Questo sito contribuisce alla audience di IlPost

Sims 3 einfach tierisch pferde sachen downloaden

Diese Erweiterung bringt uns eine neue Karottenpflanze! Abgesehen davon, dass sie ein leckerer Leckerbissen für Pferde und Einhörner sind, können Sims sie auch essen und pflanzen. Auch mit dem Zusatz von Karotten, Sims erhalten keine neuen Lebensmittel-Rezepte, aber hier ist eine brandneue Art von Lebensmitteln, um Ihre Haustiere zu machen! Gourmet Haustier Essen! Erhebe die Kochfertigkeit deines Sims, um Pet-Optionen zu erhalten. Beachten Sie, dass Gourmet-Menü-Optionen nur für Sims zur Verfügung stehen, die Tiere besitzen. Es gibt auch die Hinzufügung von 3 Reitfertigkeit Bücher, die dem Spiel hinzugefügt wurden, damit dein Sim Reiten Geschicklichkeit lesen und gewinnen kann. Mit der Telefon-Methode können eine Vielzahl von verschiedenen Haustieren angenommen werden. Nehmen Sie das Telefon und wählen Sie “Adopt a Pet from Shelter”, und ein Pop-up mit allen verfügbaren Tieren wird angezeigt. Es gibt immer alle 3 Arten von Haustieren mit dem Telefon zu übernehmen. Wenn Haustiere zu überwältigend für Sie werden, können Sie ihnen ein besseres Zuhause geben, indem Sie das Telefon verwenden, um “Ein Haustier für die Adoption zu platzieren”. Es gibt neue Berufe für Sims wie “Horse Handler”. Haustiere kommen auch mit Wildtieren, aber sie können nicht zu Haushalten hinzugefügt werden. [7] Es gibt auch Möglichkeiten für Sims, mit ihren Haustieren zu interagieren. Spieler können ihre Pferde als Transportmittel verwenden.

Sims können Haustiere adoptieren und baden. Sie können auch Hunde und Katzen durch die Stadt gehen lassen und nach Sammlerstücke schnuppern. Diese Sammlerstücke können verkauft oder in Terrarien gelagert werden. [8] Haustiere können Fähigkeiten erlernen. Katzen und Hunde können das Jagen lernen, Hunde können lernen, Sammlerstücke zu finden, und Pferde können Rennen und Springen lernen. Es gibt über hundert Rassen von Hunden und Katzen. Spieler können einen Pudel mit kurzen Haaren haben, oder Sie können auch einen Pudel mit dalmatinischen Flecken haben. [9] Haustiere können sich treffen, sich verlieben und sich vermehren.

Sie können versuchen, Welpen, Kätzchen oder Fohlen zu haben, und haben auch Stammbäume. Die Spieler können Pferde adoptieren und sie trainieren, um in Rennen zu laufen. Die PC-Version wurde in einem Paket mit dem Basisspiel als Die Sims 3 Plus Pets gebündelt. Die Sims 3: Pets ist das fünfte Erweiterungspaket für Die Sims 3 auf PC und Mac und ist das zweite Konsolenspiel der Serie. Oktober 2011 in Nordamerika veröffentlicht. Wie in früheren Erweiterungen für Die Sims-Spiele führt diese Erweiterung Haustiere wie Katzen und Hunde und zum ersten Mal Pferde ins Spiel ein, aber nur das PC-Erweiterungspaket hat Pferde. Das Spiel kommt auch mit ein paar NPC wilde Tiere, die die Stadt durchstreifen. Hirsche und Racoons sind die beiden NPC-Wildtiere während des gesamten Spiels, aber sie können kein Haustier werden und in einen Haushalt eintreten. Wildpferde und Fohlen, sind auch durch die Stadt.

Sims können mit diesen wilden Tieren interagieren, indem sie “beobachten” und “streicheln”. Haustiere haben jedoch viel mehr Interaktionen mit diesen Wildtieren (jagen, knurren, sozialisieren usw.). Einhörner sind keine sehr einfache Kreatur, über die man stolpern kann, aber wenn ein Sim häufiger mit Wildtieren interagiert (Wildpferde, Hirsche, Rakoons & andere kleine Haustiere), sind sie verpflichtet, die Versteckte Wildlebensfertigkeit zu erhöhen, die ein Muss ist, wenn du ein Einhorn adoptierst. Einhörner werden nur zustimmen, angenommen zu werden, wenn Sie ihnen gezeigt haben, wie sehr Sie sich um alle Tiere kümmern. ♦ Endurance Equine – Der Titel Endurance Equine wird Pferden verliehen, die 12 Stunden lang für Rennen trainiert haben. Diese Pferde haben ihre Ausdauer so weit aufgebaut, dass sie vom Renntraining nicht mehr müde werden. Der Tierretter – Sie haben ein Faible für Tiere aller Formen und Größen. Zu sehen, wie man misshandelt, verlassen oder vernachlässigt wird, bricht dein Herz. Deshalb haben Sie es sich zur persönlichen Mission gemacht, so viele Haustiere wie möglich anzunehmen, um ihre Welt ein wenig heller zu machen.